Im Verlauf des Vereinsjahres stehen verschiedene Turniere auf dem Programm.

 

Vereinsmeisterschaft (VM):

Die VM ist ein vollrundiges Turnier, das heisst, jeder spielt gegen jeden. Der Sieger darf sich dann für das kommende Jahre Vereinsmeister nennen. Die Vereinsmeisterschaft ist clubintern das wichtigste Turnier. Rekordsieger und neunmaliger Vereinsmeister ist Werner Risi.

 

Der Vereinscup (VC):

Der VC ist ein Turnier, das mit einem Cupmodus ausgetragen wird. Je nach Teilnehmerzahl geht es gleich in die K.O-Runde oder es wäre auch eine Vorrunden-Ausscheidung denkbar. Der konkrete Modus wird anhand der Teilnehmerzahl festgelegt.

 

Unterwaldnermeisterschaft (UWM):

Die UWM ist ein Einzelturnier zwischen den Mitgliedern der Schachclubs von Unterwalden. Laut Regelemet von 1990 sind grundsätzlich alle in Unterwalden wohnhaften Personen spielberechtigt. Es werden 5 oder 7 Runden nach Schweizer-System gespielt. Die Unterwaldnermeisterschaft wurde in den 70-er und 80er Jahren schon einmal gespielt, doch mangels TeilnehmerInnen zu Beginn der 90er Jahre eingemottet. In der Spielsaison 2012/2013 wird diese Meisterschaft nun das erste Mal seit 20 Jahren wieder gespielt.

 

Innerschweizer Gruppenmeisterschaft (IGM)

Die IGM ist ein Mannschaftswettkampf. Die gegeneinander spielenden Mannschaften treten mit jede 4 Spielern an je einem Brett an. Ein Sieg bringt einen Punkt und ein Untentschieden einen halben Punkt. Die Mannschaft, die am Schluss des Abends mehr Punkte gesammelt hat, hat den Wettkampf entschieden. Die IGM ist ein vollrundiges Mannschaftsturnier, mit 7 oder 8 Mannschaften in jeder Gruppe. Es wird in den Kategorien A, B und C gespielt. Die beiden letztplatzierten Mannschaften steigen ab. Die erstplatzierte Mannschaft steigt auf.

Sarnen spielt zurzeit in der Kategorie B.

 

Zum Seitenanfang