Am 9. Oktober starten wir mit der 1. Runde der Clubmeisterschaft auch offiziell in die neue Saison.

Nach der erfolgreichen Premiere des Glaubenbergpokals folgen nun mit den ersten Spielen der Vereinsmeisterschaft, der Innerschweizer Gruppenmeisterschaft (IGM) sowie der reaktivierten Unterwaldnermeisterschaft weitere Highlights. Dazwischen kommen auch die Blitzspieler beim Chlaus- und Osterblitzturnier auf ihre Kosten. Werfen wir einen Blick auf diese Turniere.
Zuvor möchte ich jedoch unbedingt erwähnen, dass wir jeden Dienstag jedermann und jedefrau einladen, einige freie Partien zu spielen. Es ist bestimmt jemand da, der oder die gerne mitspielt!

 

Die habens uns aber gezeigt, die Entlebucher! Beim 1. Glaubenbergpokal zwischen dem Schachklub Entlebuch und dem Schachclub Sarnen besetzen die Gäste alle vorderen Plätze.

28 Kinder/Jugendliche und Erwachsene spielten über 7 Runden mit je 15 Minuten Bedenkzeit in einer Spielkategorie. Ausgewertet wurde jedoch in einer Erwachsenen - sowie einer Kinderkategorie.

Manuel Meier aus Schüpfheim hat sich mit 6 aus 7 souverän vor seinen Klubkollegen Guido Schmid und Paul Herger durchgesetzt. Herzliche Gratulation! Josip Delic konnte sich als bester Sarner auf dem 7. Platz behaupten.

Bei den Junioren schwang Remo Zemp vor seinem Entlebucher Teamkollegen Silvan Schmid und dem Dagmerseller Lukas Schenk oben aus. Auch euch herzliche Gratulation!

Wir danken allen Teilnehmern für das gemütliche, faire und ungezwungene Turnier.

Liebe Junioren, der Glaubenbergcup für euch findet statt. Treffpunkt ist um 13.00 Uhr im Obwaldnerhof in Sarnen. Wir freuen uns auf eure Teilnahme. Das Turnier beginnt um 13.15 Uhr.

Falls ihr teilnehmt, wünschen wir euch für eure ersten Schritte im Turnierleben viel Spass und natürlich auch das eine oder andere Matt zu euren Gunsten!

Mit schachlichen Grüssen

Philipp Spichtig

Hier findest du das Onlineformular für die Anmeldung für den Schnupperkurs.

Dieser findet vom 28. August jeden Dienstag bis zu den Herbstferien statt.

Infos & Anmeldung Schnupperkurs

EU-Parlament unterstützt Schulschach

Am 13. März 2012 billigte das EU-Parlament mit einer "written declarations" das Programm "Schach in der Schule". Das ist ein Meilenstein der europäischen Schachgeschichte.

Damit wird der Europäischen Kommission und den Mitgliedsländern der EU empfohlen, das Thema "Schachunterricht in den Schulen" zu verfolgen und umzusetzen. Eine bindende Wirkung hat die Erklärung des EU-Parlaments aber weder für die EU-Kommission noch für die Regierungen der Mitgliedsländer.

Denn Initianten um den ehemaligen Weltmeister Garry Kasprarov ist damit ein grosser Coup geglückt, zumal nur ca. 10% - 15% dieser Deklarationen durch das Parlament gutgeheissen werden.

Deutsche Fassung von: Schriftliche Erklärung 50/2011

Zitat des Präsidenten des Europäischen Schachverbandes:

 

Dies ist ein historischer Erfolg für das Europäische Schach. Der 13. März 2012 wird in die Schach-Geschichte eingehen als der Tag, an dem Schach auf einer höheren Ebene der Anerkennung durch die Gesellschaft findet und nicht nur als Sport betrachtet wird, sondern auch als ein Teil der Ausbildung in der modernen Welt.

Zum Seitenanfang